Übung
Brandeinsatz

     
  Datum Fr. 19.10.2018 / 18:45
  Teilnehmer 24 Mann
     

 


 

Eine Räumungsübung von der Fa. Scheuch wurde für die Herbstübung der Feuerwehren von Aurolzmünster genutzt. Kurz nach 19 Uhr erfolgte die Alarmierung zu einem Brandmelderalarm bei der Fa. Scheuch. Aufgrund der "Verrauchung" und den Angaben im Feuerwehrbedienfeld der Brandmeldeanlage konnte der Einsatzbereich sehr rasch eingegrenzt werden. Bei Wartungsarbeiten ereignete sich eine Explosion im Bereich der Wasseraufbereitungsanlage der Entfettungsanlage und dies führte zu 3 verletzten Personen. Da in diesem Bereich auch Chemikalien (Ätzende Stoffe) gelagert werden, wurde dieser Abschnitt nochmals mit der Schutzstufe 2 erkundet, wobei jedoch kein Austritt festgestellt werden konnte. Da es durch die Explosion auch zu einem Ausfall der Stromversorgung kam, musste zwischenzeitlich auch eine Person aus einem Lift befreit werden. Nach ca. einer Stunde wurde die Übung beendet und die Mitarbeiter der Fa. Scheuch konnten wieder zu ihren Arbeitsplätzen zurückkehren. Für die eingesetzten Gruppenkommandanten gab es im Anschluss von den Übungsplanern bzw. vom Brandschutzbeauftragten noch eine Führung und diverse Erläuterungen.

Bericht FF Forchtenau:
Mit den Stichworten "Brandmeldealarm Fa. Scheuch" wurden wir zur Herbstübung alarmiert. Bereits während der Anfahrt rüsteten sich 2 Atemschutztrupps mit den Gerätschaften aus. Von der Besatzung des KLF-A wurde sofort eine Zubringerleitung von der Antiesen zum Tanklöschfahrzeug erstellt. Der erste Atemschutztrupp erkundete mit einer ersten Löschhilfe die Fertigungshalle, während der zweite Trupp eine Löschleitung in der Halle verlegte. Aufgrund der Meldung von Chemikalien im Bereich des Übungsortes rüstete sich ein Trupp mit der Schutzstufe 2 aus und erkundete nochmals die Lage. Vorsorglich wurde auch eine fix verbaute Löschleitung zu den Lackierkabinen angespeist und die Halle mit den Hochleistungslüftern belüftet.

Abschließend noch ein Dankeschön an die Scheuch GmbH für die Übungsmöglichkeit und Verpflegung und an das Team der Übungsvorbereitung.